Datenschutz

 

Die HvS-Consulting AG betreibt mit der Unterstützung der activeMind AG eine Internetseite, um interaktive Online-Schulungen anzubieten. Ihr Unternehmen misst dem Schutz der Privatsphäre hohe Bedeutung bei und beachtet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, wie mit Ihren persönlichen Daten umgegangen wird.

1.     Wer ist Verantwortlicher?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist Ihr Arbeitgeber, der Ihnen die Schulung ermöglicht. Sie erreichen diese unter der Ihnen bekannten Adresse.

Den Datenschutzbeauftragten Ihres Arbeitgebers erreichen Sie unter der Ihnen bekanntgegebenen Kontaktmöglichkeit.

               

2.     Welche Verarbeitungstätigkeiten werden vorgenommen?

Kategorie:
Online-Schulungsportal (Registrierung)

Zweck und Rechtsgrundlage

 

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, um die gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, Mitarbeiter hinsichtlich des Datenschutzes zu sensibilisieren.

Die Angabe Ihrer betrieblichen E-Mail-Adresse und Ihres Namens erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, um Ihnen die Funktion der Generierung eines personalisierten Zertifikates nach erfolgreichem Abschluss der Online-Schulung zu ermöglichen. Ferner Sie zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als betroffene Person Gebrauch machen wollen.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der Erstellung des Zertifikates nach erfolgreichem Abschluss der Online-Schulung.

Empfänger der Daten

Der Verantwortliche setzt für die Bereitstellung der Online-Schulung den Dienstleister HvS ein, der als Auftragsverarbeiter tätig wird.

Speicherdauer

Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange sie zur Zweckerreichung erfolgreich sind bzw. um der Dokumentationspflicht nachzukommen. Eine Löschung erfolgt spätestens nach 6 Monaten.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist erforderlich, da wir gesetzlich dazu verpflichtet sind nachzuweisen, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig zum Datenschutz geschult werden.


 

 

Kategorie: Aufruf der Webseite

 

Zweck, Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse

 

Bei Aufruf der Website, werden nur solche Daten gespeichert, die Ihr Browser an den Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“).

Der Verantwortliche behält sich vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität der Website.

Empfänger der Daten

Der Verantwortliche setzt für Betrieb und Wartung der Webseite technische Dienstleister ein, die als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer

Einzelheiten zu den Speicherdauer der Cookies, finden Sie in den Cookie-Hinweisen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse und die Cookie-Kennung ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit der Website nicht gewährleistet.

Widerruf der Einwilligung

Einzelheiten zu den Opt-out Möglichkeiten, die im Rahmen dieser Tracking Tools zum Einsatz kommen, finden Sie in den Cookie- und Opt-out Hinweisen.

 

3.     Informationen zu eingesetzten Cookies

Einsatz von Cookies

Teilweise werden auf der Website „Cookies“ eingesetzt. Hinter dieser Standardtechnologie verbergen sich kleine Textdateien, die auf dem von Ihnen verwendeten Gerät gespeichert werden und die es unter anderem möglich machen, den Besuch einer Webseite komfortabler oder sicherer zu gestalten. Auch können Cookies dazu dienen, das Angebot auf einer Webseite besser auf die Interessen der Besucher abzustimmen oder auf Basis statistischer Auswertungen allgemein zu verbessern.

 

Kategorie: Verwendung technisch notwendiger Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

·        Spracheinstellungen

·        Log-In-Informationen

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

·        Übernahme von Spracheinstellungen

·        Merken von Suchbegriffen

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website.

Empfänger

Der Verantwortliche setzt für Betrieb und Wartung der Webseite technische Dienstleister ein, die als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:

Eine Übersicht zu den einzelnen Cookies und der Speicherdauer finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

Widerruf der Einwilligung

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

·       Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen

·       Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

·       Google Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de

·       Opera: http://www.opera.com/de/help

·       Safari: https://support.apple.com/kb/PH17191?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

 

 

Informationen über die eingesetzten Cookies 

 

Soweit Sie durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf den Webseiten zum Einsatz kommen:

Name

Zweck

Ablaufdatum

ASP.NET_SessionId

Dieses Cookie dient als Identifikationsmerkmal für die Dauer des Besuchs auf der Webseiten

Sitzungsende

Lang

Dieses Cookie beinhaltet Angaben zur verwendeten Sprachversion.

Sitzungsende

hvsAuthCookie

Dieses Cookie dient zu Authentifizierungszwecken

Sitzungsende

 

4.     Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)        

               

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte an die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers.